Thailand

Thailand


Weiterbehandlung mit Methadon: möglich

Es gibt Methadonvergabestellen in Thailand.
Leider liegt uns zur Zeit nur eine Kontaktadresse aus Bangkok vor:


Bangkok Hospital Medical Center
Fon: ++66-2-755 1362-3
Fax.: ++66-2-755 1364
Email:

info@bangkokhospital.com
Web:
www.bangkokhospital.com

Wir bitten um Mitteilung der Kontaktdaten weiterer Substitutionsambulanzen!

 

Weiterbehandlung mit Buprenorphin: zur Zeit noch nicht möglich


Einfuhr von Methadon/Buprenorphin:
möglich

Die aktuellen Richtlinien der Food and Drug Administration besagen:

Buprenorphin (Subutex, Suboxone): Darf nach unserem Kenntnisstand in einer Menge von bis zu 30 Tagesdosen mit ärztlicher Bescheinigung eingeführt werden.


Methadon
: Die Mitnahme von Methadon muss bei der Food and Drug Administration (FDA) beantragt und von dieser genehmigt werden:

Ministry of Public Health
Food and Drug Administration (FDA)
Narcotics Control Division
Tiwanond Road
Nonthaburi 11000
Thailand
Fon: ++662 590 7346
Fax: ++662 590 7707

Die entsprechenden Richtlinien und Infos können  HIER abgerufen werden.
Wir empfehlen die Online-Antragstellung HIER

 [Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Anträge innerhalb von 2-10 Tagen bearbeitet und positiv beschieden werden – bisher keine Ablehnung bekannt.]


Bitte senden Sie Korrekturen, Ergänzungen, Erfahrungsberichte
oder Kommentare an:

Ralf Gerlach
INDRO e.V.
Bremer Platz 18-20
D-48155 Münster
Fon: +49 (0)251-60123 oder +49 (0)2571-582765
Fax: +49 (0)251-666580
Email: INDROeV@t-online.de

 

(Diese Seite wurde zuletzt überarbeitet und aktualisiert am 28.11.2018)