Island

Island

Weiterbehandlung mit Methadon/Buprenorphin: möglich

Leider liegen uns keine aktuellen Kontaktdaten von Vergabezentren vor.


Einfuhr von Methadon/Buprenorphin: möglich

 Reisende aus Schengen-Unterzeichnerstaaten dürfen Substitutionsmittel in einer Höhe von bis zu 30 Tagesdosen einführen (Schengen-Formular), Reisende aus Nicht-Schengenstaaten bis zu 14 Tagesdosen (von der zuständigen nationalen Gesundheitsbehörde im Heimatland beglaubigte ärztliche Bescheinigung).
Bei der Einreise muss zudem ein gültiges Rezept (Kopie) mitgeführt werden.

Kontakt: Jede diplomatische Vertretung Islands

Anmerkungen/Korrekturen/Ergänzungen erbeten an:

Ralf Gerlach
INDRO e.V.
Bremer Platz 18-20
D-48145 Münster
Fon: +49 (0)2571 582765 oder +49 (0)251-60123
Fax: +49 (0)251 666580
Email: INDROeV@t-online.de

(Diese Seite wurde zuletzt überarbeitet am 15.10.2014)